Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Zentrum für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung
Center for Training and Competence Development
Zwek

News

ZWEK > Aktuelles > HSD Develop­ment Days – Lern­räume kreativ und innovativ gestalten
ZWEK / Hochschuldidaktik, Development Days, Nachbericht
26/07/2019

HSD Development Days – Lernräume kreativ und innovativ gestalten

​​Am 15. und 16. Juli veranstaltete die Hochschule Düsseldorf zum achten Mal die „HSD Development Days“, um ihre Lehrenden über aktuelle Entwicklungen und Trends in der Hochschullandschaft zu informieren.


 
Erstmals führte ein Veranstaltungsangebot die Teilnehmer*innen an einen Ort außerhalb Deutschlands: Auf Anregung von Prof. Dr. Matthias Neef aus dem Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik wurde in das Programm der Besuch an einer grenznah​en niederländischen Hochschule aufgenommen, um Anregungen zur innovativen und kreativen Gestaltung moderner Lernräume zu erhalten. Freundlicherweise lud die Fontys Hochschule in Venlo die Gruppe von 12 Interessierten zunächst an den von ihr mitgenutzten Brightlands Campus Greenport Venlo zu einer Präsentation in der Villa Flora und einem Rundgang durch den Technologie und Innovationspark ein. Anschließend wurden auf dem Campus der Fontys die neu gestalteten Lern- und Arbeitsräume besichtigt, welche agile Lernsettings ermöglichen und die Kollaboration fördern. Mit einer Fülle an Inspirationen und einigen Ideen für mögliche weitere Kooperationen zwischen den beiden Hochschulen kehrten die Teilnehmer*innen nach dem informellen Ausklang mit dem Reisebus zurück zum Campus Derendorf.

Nach dem Motto „Voneinander lernen und die Lehre miteinander weiterentwickeln“ präsentierten hauptamtlich Lehrende, welche im aktuellen Semester im Rahmen der Pilotphase mit einem/einer „Digitalisierungsbegleiter/in für die Lehre“ an der Digitalisierung einer Lehrveranstaltung gearbeitet haben, ihre Arbeitsergebnisse im Praxisforum „Im Tandem zur Digi-Lehre“. Die Tandems tauschten sich untereinander über ihre Projekterfahrungen aus und beantworteten den an ähnlichen Projekten interessierten Professorinnen und Professoren Fragen zu den entwickelten digitalen Lehrelementen.

Am Tag der offenen (Büro)Tür bei den im ZWEK angesiedelten 3D-Ingenieuren, Merlin Baum und Georg Ladurner, konnten Einzelgespräche den Besucher*innen einen Eindruck der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten von 3D-Technologien über den 3D Druck hinaus vermitteln - auch in Fächern abseits von Architektur und Design.

Die neuen Workshop-Räume im LSC wurden für einen Großteil der Veranstaltungsangebote und ein Get-Together am Mittag des ersten Veranstaltungstags genutzt und sorgten dafür, dass Dozent*innen und Teilnehmer*innen miteinander in Kontakt kommen konnten und sich über die angenehme Atmosphäre an diesem besonderen Lernort freuten.

Insgesamt fiel das Feedback der Teilnehmenden zur Zusammenstellung der Programminhalte, zu den Veranstaltungsinhalten und der Organisation erneut überdurchschnittlich positiv aus, so dass die Veranstaltungsreihe in dem mittlerweile bewährten Format im Wintersemester 2019/2020 fortgesetzt wird.

Die nächsten HSD Development Days finden am 27./28. Januar 2020 statt. Interessierte können sich mit Themenvorschlägen hierzu gerne an die Programmverantwortliche aus dem ZWEK, Anne Hochscherf, wenden.​​​



​​